Gemüse & Obst am Balkon ziehen

Mittwoch, 12. Juni 2019

Gemüse & Obst am Balkon ziehen

Der Anbau von eigenen Lebensmitteln bietet viele Vorteile. So können auch Menschen in der Stadt wieder ein wenig mehr in Verbindung mit der Natur treten und einen Bezug zu den Jahreszeiten und den Lebensmitteln aufbauen. Außerdem baut die Arbeit am Gartenbalkon Stress ab. Schauen wir uns nun die wichtigsten Parameter für einen Anbauerfolg mit reicher Ernte am Balkon an:

Geeignete Gefäße

Für den eigenen Gemüseanbau am Balkon sind grundsätzlich alle Gefäße gut geeignet, die zehn Liter Fassungsvermögen oder mehr haben. Das heißt also Balkonkästen, Töpfe und Schalen in allen Varianten, aber auch Kästen und Ampeln. Kurz: Solange die Größe stimmt, geht alles.

Welche Pflanzen anbauen?

Natürlich mögen es nicht alle Pflanzen, wenn sie nicht in einem Garten gedeihen. Trotzdem freuen sich

über einen schönen Platz am Balkon, vor allem auf Südbalkonen.

Nicht mit Erde sparen

Die wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Balkonanbau ist, dass man mit der Erde nicht spart. Sie ist schließlich der Nährboden für die Pflanzen. Am besten geeignet sind qualitativ hochwertige Aufzucht- oder Komposterde von etwas schwerer Beschaffenheit. Sie sollte nicht zu sehr zusammensacken und Gießwasser gut speichern können. Damit sind optimale Anwachsbedingungen gegeben.

Die schwerere Erde verhindert zudem ein Umfallen der Töpfe und damit etwaige Schäden bei unseren Pflanzen.

Wichtig: Gießen

Natürlich dürfen wir auf das regelmäßige Gießen nicht vergessen, wollen wir später eine reichhaltige Ernte. Im Hochsommer kann es dabei durchaus vorkommen, dass wir zwei Mal pro Tag gießen müssen. Am besten nimmt man dafür, falls vorhanden, Regenwasser.

Düngen

Auch aufs Düngen sollten wir nicht vergessen. Da die Erde in den Töpfen nicht über unendliche Nährstoffe verfügt, müssen wir manchmal etwas mit Dünger nachhelfen. Das fördert das Wachstum und macht die Pflanzen widerstandsfähiger.

Halt geben

Manche Pflanzen benötigen mehr Platz als andere, vor allem jene, die sich in die Höhe ranken. Wir sollten deshalb schon vorher darauf Rücksicht nehmen, dass z. B. Tomaten oder Erbsen genügend Halt bekommen.

Obst am Balkon?

Mittlerweile gibt es auch schon speziell gezüchtete Obstsorten, die nur wenig Platz benötigen und somit perfekt auch auf einem Balkon gezüchtet werden können. So gibt es etwa Birn- oder Apfelbäume, die statt in die Breite in die Höhe wachsen. Der Ertrag ist trotzdem gut.